Sie sind hier:  Finanzen > BAFÖG

Bundesministerium für Bildung und Forschung

www.das-neue-bafoeg.de 

BAföG-Broschüre

Broschüre zum BAföG

Kontakt
Darlehensverwaltung

Bundesverwaltungsamt Köln

BAFÖG ist eine Ausbildungsförderung

Zum Besuch verschiedener weiterführender allgemeinbildende und berufsbildender Schulen besteht die Möglichket der Ausbildungsförderung nach dem Ausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Ausbildungsfördrung wird z.B. geleistet beim Besuch:

  • von weiterführenden allgemeinbildenden Schulen (z.B. Haupt-, Real- und Gesamtshule, Gymnasien) ab Kasse 10
  • von Berufsfachschulen
  • von Fachschulen- oder Fachoberschulklassen
  • von Abendschulen
  • höhren Fachschulen und Akademien
  • Hochschulen

Betriebliche oder überbetriebliche Ausbildungen, sogenannte Ausbildungen in dualen System (Betrieb und Berufschule) können nicht nach dem BAföG gefördert werden.

Ausführliche Informationen

Ein Informationsangebot vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ist die Broschüre BAföG. (Siehe rechte Infoleiste)

Ob man BAföG berechtigt ist, entscheidet der Einzelfall. Auskünfte über die Förderung erteilen die Ämter für Ausbildungsplatzförderung, hier im Main-Kinzig-Kreis das Landratsamt. Dort kann auch der Förderantrag gestellt werden.

Antragsformulare erhalten Sie im Fachdienst für Soziale Angelegenheiten im Rathaus.

 

Stundung von BAFÖG-Rückzahlungen

Wer weniger Einkommen als monatlich 960 Euro netto hat, kann beantragen,die Tilgung de BAFÖG-Darlehensanteiles vorübergend auszusetzen. Für jedes im Haushalt lebende Kind erhöht sich die Einkommensgrenze um 435 Euro, für den Ehepartner um weitere 480 Euro.

Der Antrag auf Zahlungsaufschub kann bis zu vier Monate rückwirkend gestellt werden. Zuständig ist das Bundesverwaltungsamt in Köln

Nach oben