Sie sind hier:  Gesundheit > Kinderkrankheiten

Kontakt

Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte, BVKJ e.V.
Internet: www.kinderaerzte-im-Netz.de

Infobroschüre

 zu bestellen bei der BZgA

Der sicherste Weg bei Zweifeln - der Kinderarzt/ die Kinderärztin

Immer wieder stehen Sie als Eltern vor der Situation, dass Ihr Kind sich offensichtlich nicht wohl fühlt, ohne dass es genau ausdrücken könnte, was ihm fehlt und wo es ihm weh tut.

Gerade auch Eltern mit dem ersten Kind sind häufig verunsichert, wie sie das Verhalten und den Zustand Ihres Kindes beurteilen sollen: Ist das Fieber nur Begleiterscheinung einer harmlosen Erkältung oder handelt es sich doch um eine schwerere Erkrankung? Braucht das Kind vielleicht mehr Zuwendung und Zuneigung oder ist es ernsthaft krank?

Zögern Sie nicht, sich im Zweifel vertrauensvoll an Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Kinderärztin zu wenden. Das hat nicht mit übertriebener Vorsicht zu tun, Sie verschaffen sich Klarheit über den Zustand Ihres Kindes. 

Wenn Ihr Kind krank ist, haben Sie Anspruch auf freie Arbeitstage

Ist Ihr Kind krank und Sie sind als Mutter und Vater erwerbstätig, stehen Ihnen je zehn Arbeitstage zur Pflege Ihres Kindes im Kalenderjahr zu. Alleinerziehende haben Anspruch auf 20 Arbeitstage.

Voraussetzung sind, dass die Pflege nicht von einer anderen im Hauhalt lebenden Person übernommen werden kann und dass Ihr Kind nicht älter als zwölf Jahre ist.

Chronische Erkrankungen im Kindesalter

Die Broschüre der BZgA richtet sich an Eltern von Kindergarten- und Schulkindern (3-14 Jahre).

Sie informiert über die häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter und die damit zusammenhängenden gemeinsamen Probleme für Elternhaus, Kindertagesstätte und Schule.