Sie sind hier:  Familie > Schwangerschaft, Geburt, Gesundheit > Schwangerschaft

Beratungsstelle

Pro Familia Hanau

Kanaltorplatz 3
Tel. 06181 - 21 85 4
EMail: hanau@profamilia.de
Internet: www.profamilia.de

Beratungsstelle
für Schwangere & junge Eltern

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Friedrichstr. 12
63450 Hanau
Tel. 06181 - 36 450-0
EMail: info@skf-hanau.de
Internet: www.skf-hanau.de

Eine Schwangerschaft ist ein ganz besonderes und wundervolleres Ereignis und kann das bisherige Leben kräftig durcheinander wirbeln. Das emotionale Auf und Ab in der Schwangeschaft kann zeitweise ganz schön anstrengend sein.

In dieser Zeit ist es wichtig, das Sie als werdende Mutter emotional und gesundheitlich gut für sich sorgen, um die Schwangerschaft genießen zu können und sich auf Ihr Kind zu freuen. Der Partner, Freunde, Familie und Bekannte können dabei wertvolle Untertützung bieten, die Sie sich als Schwangere auch zugestehen sollten,wenn Sie sie benötigen.

Eine Schwangerschaft konfrontriet Frauen und Männer mit Veränderungen in ihrem Leben. Mutter und Vater zu werden bedeutet auch eine neue und verbindliche Verantwortung zu übernehmen und für eine materielle Absicherung zu sorgen.

Beratung

Jede schwangere Frau und jede Familie, die Nachwuchs erwartet, hat einen Rechtsanspruch auf kostenlose Beratung. In den Schwangerschaftsberatungsstellen kann sich jede Frau und jeder Mann beraten lassen über alle Fragen, die in Zusammenhang mit einer Schwangerschaft, Fragen der Sexualaufklärung, Verhütung und Familienplanung.

Unbürokratische Hilfen in Notlagen

Die Bundesstiftung "Mutter & Kind - Schutz des ungeborenen Lebens" hilft in unbürokratischer Form Schwangeren und werdenden Eltern, die sich aufgrund einer Notlage (zum Beispiel finanzielle Probleme) an eine Schwangerenberatungsstelle wenden.

Sie können einen ergänzenden Zuschuss für die Erstausstattung oder für den Haushalt erhalten, der nicht auf Sozialleistungen angerechnet wird.

Wichtig: Die Hilfe muss vor der Geburt beantragt werden. Einen Antrag können Sie bei der Pro Familia oder beim Sozialdiienst katholischer Frauen stellen.

Nach oben